Neue Vorstandsstruktur geschaffen: Jetzt führt ein Vierergespann die KLJB Arbing

Theresa Gaßlbauer und Andreas Demmelhuber stehen an der Spitze

Arbing. 21 Mitglieder haben an der Jahreshauptversammlung der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) teilgenommen, die am Dienstag im Jugendheim stattfand. Dabei richtete man den Blick zurück, bei der Neuwahl wurden nicht nur neue Vorstände gewählt, sondern auch eine andere Führungskonstellation als bisher installiert.

Sie stehen jetzt der KLJB Arbing vor: Rainer Pillris (unten von links), Lisa Buchner und Antonia Tramonti, Theresa Gaßlbauer (mittlere Reihe von links) Stefan Pillris und Andreas Demmelhuber sowie (oben von links) Kathrin Wagenhuber und Jonas Effenberger. −Foto: Salzinger
Sie stehen jetzt der KLJB Arbing vor: Rainer Pillris (unten von links), Lisa Buchner und Antonia Tramonti, Theresa Gaßlbauer (mittlere Reihe von links) Stefan Pillris und Andreas Demmelhuber sowie (oben von links) Kathrin Wagenhuber und Jonas Effenberger. −Foto: Salzinger

Den Jahresrückblick gab eingangs die Schriftführerin Isabella Gruber: Zwar seien Corona-bedingt im bisherigen Jahresverlauf viele Aktivitäten ausgefallen, die man in früheren Jahren anbot. Jedoch hätten das Nikolaus-Gehen Anfang Dezember 2019 zu den Kindern im Ort und die Fahrt zum Rodeln nach Schladming noch wie geplant stattfinden können. Sie bedauerte, dass das sonst größte Event im Jahreskreis der KLJB, der Landjugend-Tag mit Spanferkel-Grillen – er war für Juni geplant – wegen der Pandemie nicht stattfinden konnte.

 

Einheitliche T-Shirts und Jacken für die MitgliederDem Kassenbericht des Kassiers Rainer Pillris war zu entnehmen, dass man das vergangene Vereinsjahr mit einem leichten Verlust abgeschlossen habe. Der Grund dafür waren, wie er sagte, erhöhte Ausgaben unter anderem für den Kauf einheitlicher Jacken und T-Shirts für die Landjugend-Mitglieder. Die Kassenrevisoren Kathrin Wagenhuber und Theresa Gaßlbauer bescheinigten dem Schatzmeister einwandfreie Arbeit und empfahlen die Entlastung der Vorstandschaft, die dann durch die Mitglieder auch einstimmig erfolgte.

Die beiden bisherigen Vorsitzenden Johanna Tramonti – sie war vier Jahre im Amt – und Thomas Nock (zwei Jahre) sowie die Beisitzer Andreas Demmelhuber und Michael Gaßlbauer hatten bereits im Vorfeld angekündigt, dass sie bei der Neuwahl nicht mehr zur Verfügung stehen würden. Bei dem Urnengang ergab sich dann eine neue Führungskonstellation – demnach wird die Landjugend Arbing nun von von einem "Vierergespann" geführt. Dabei fungieren Theresa Gaßl-bauer und Andreas Demmelhuber als gleichberechtigte erste Vorsitzende. Die beiden werden von den gleichberechtigten zweiten Vorsitzenden Kathrin Wagenhuber und Jonas Effenberger unterstützt. Mit dieser Konstellation wird die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt.

Zur Schriftführerin wurde Antonia Tramonti gewählt und neue Beisitzerin ist Lisa Buchner. Die Brüder Rainer und Stefan Pillris bleiben ihren Ämtern als Kassier und Fähnrich treu. Kassenprüfer sind nun die beiden bisherigen Vorsitzenden. Hans Salzinger, der als Wahlleiter fungierte, wurde wieder zum geistlichen Begleiter ernannt. − red

 

(ANA vom 17.07.2020)