Indisch essen mit Pater Kishore erlöst 816 Euro

Reischach. Schnell waren die orangefarbenen Kärtchen vergriffen, die nach den Gottesdiensten am 7./8. Januar in der Reischacher Sakristei angeboten wurden - Teilnahmekarten zum indischen Essen mit dem im Pfarrverband Reischach tätigen Geistlichen Pater Kishore. Küchenchef war der Pater selbst, für Geschirrbeschaffung, Tischschmuck und Service hatte er zwölf Personen als Helfer engagiert. 47 Gäste begrüßte der Pater im Pfarrsaal und betete in seiner Muttersprache das Tischgebet. Zwei junge Damen im indischen Sari servierten die Vorspeise: Parota, Samosa, Tomaten-Curry und Papad. Zum Hauptmenü kamen die gäste ans Buffet: mit fein gewürztem Fleischcurry und Gemüsereis konnte man sich innerlich erwärmen, dazu gab es Bohnengemüse und Salat. Die Gäste hatten gute Stimmung, dazu erklang indische Musik aus dem Lautsprecher. Als Nachspeise wurden Laddu, Jlebi, Eis und Schokoladensoße gereicht. Und als Getränk? Hier stellten die Besucher fest, dass das heimische Berger-Bier durchaus zur exotischen Kost passte. Daneben wurden auch alkoholfreie Getränke zum Kauf angeboten. Für das Essen waren keine Kosten erhoben worden, jedoch wurden Spenden erbeten für ein Waisenkinder-Projekt in Indien, das von der Ordensgemeinschaft der Missionare des Hl. Franz von Sales getragen wird. Pater Kishore gehört dieser Ordensgemeinschaft an. 816 Euro kamen an Spenden zusammen, die Pater Kishore mit herzlichem Dank auch an die Helfenden entgegennahm.

 

(ANA vom 21.1.2012)

 

Bildergalerie: