Das 9. Erlbacher Adventssingen

Heimische Musiker stellten ihr Können in der Pfarrkirche unter Beweis

Örtliche Sänger- und Instrumentalgruppen musizierten sich in die Herzen der Besucher.  − Fotos: Stolz

Örtliche Sänger- und Instrumentalgruppen musizierten sich in die Herzen der Besucher.  − Fotos: Stolz

Bild herunterladen

Beim 9. Adventssingen am Sonntagabend in der Pfarrkirche haben wieder viele örtliche Sänger- und Instrumentalgruppen aufgespielt und -gesungen und die Besucher begeistert.

Durchs abendliche Programm führte mit weihnachtlichen Gedichten und Anekdoten die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Barbara Pfeffer, wobei sie eingangs die Gruppen namentlich vorstellte. Moderne Lieder sang die Gruppe "Mandala", und der Kinderchor sang sich in die Herzen der Kirchenbesucher. Beide Gruppen wurden von Tina Schönwetter geleitet. Es sang der Erlbacher Dreigsang und dann der Kirchen- und Männerchor unter der Leitung von Josef Spateneder. Sehenswert waren auch die Auftritte von Romis Quartett und instrumental das Querflötentrio.

Die Jagdhornbläser spielten abschließend auf dem Dorfplatz vor der Pfarrkirche auf.

Die Jagdhornbläser spielten abschließend auf dem Dorfplatz vor der Pfarrkirche auf.

Bild herunterladen

Für ihre gekonnten Auftritte erhielten die Gruppen von den Kirchenbesuchern einen großen Applaus. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Lied "Mache dich auf und werde Licht" gesungen.

Anschließend verkauften die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung auf dem Dorfplatz noch kleine Speisen und erwärmende Getränke. Dabei spielten die Jagdhornbläser gekonnt auf. Der Reinerlös soll für den kürzlich erstellten behindertengerechten Aufgang zur Pfarrkirche St. Petrus verwendet werden. − st

(ANA vom 7.12.2011)