Seit 62 Jahren ist er Organist und Chorleiter

Josef Spateneder feierte seinen 80. Geburtstag

Herzliche Glückwünsche überbrachten nicht nur Pater Kishore (von links) und Bürgermeister Franz Watzinger an Josef Spateneder, sondern auch Pfarrer Ludwig Samereier.  − Foto: Stolz

Herzliche Glückwünsche überbrachten nicht nur Pater Kishore (von links) und Bürgermeister Franz Watzinger an Josef Spateneder, sondern auch Pfarrer Ludwig Samereier.  − Foto: Stolz

Bild herunterladen

Erlbach. Seinen 80. Geburtstag hat am Freitag Josef Spateneder aus der Leonberger Straße bei relativ guter Gesundheit gefeiert. Seit 62 Jahren ist er in der Erlbacher Pfarrkirche Organist und Chorleiter.

Spateneder wurde in Erlbach geboren und wuchs in einem kleinen landwirtschaftlichen Anwesen mit drei Geschwistern auf. Die Volksschule besuchte er in Erlbach und anschließend die Organistenschule in Bad Reichenhall. Bereits mit 18 Jahren wurde er Chorleiter und Organist, Ämter, die er seither mit viel Leidenschaft und Herzblut ausübt.

1953 heiratete er Berta Rothenaicher aus Erlbach, mit der er vor acht Jahren das Fest der Goldenen Hochzeit feiern konnte. Ebenfalls 1953 begann er auch das Milchfahren und holte bei den Landwirten die Milch ab, die er zur Sammelstelle nach Reischach fuhr. Später war er noch 17 Jahre bis zum Eintritt ins Rentenalter beim Milchwerk in Weiding beschäftigt. Sieben Kinder gingen aus der Ehe hervor, ferner freut sich der Jubilar über 15 Enkel- und sieben Urenkelkinder. Über 40 Jahre war er Gemeindediener. Bei der KAB ist er Gründungsmitglied, hier hat er seit mehr als 50 Jahren das Amt als Kassier inne. Bei der Marianischen Männerkongregation (MC) ist er seit 61 Jahren Mitglied und wurde zum Ehrensodalen ernannt. Seit vielen Jahren ist er auch Mitglied bei der Feuerwehr Endlkirchen, beim Schützenverein und beim Gartenbauverein Erlbach.

Vor 20 Jahren hat er das landwirtschaftliche Anwesen in der Leonberger Straße an Sohn Alois und Schwiegertochter Elfriede übergeben, mit denen er und seine Frau unter einem Dach leben.

Im vergangenen Jahr hat ihn der Bischof von Passau, Wilhelm Schraml, für seine langjährige Tätigkeit als Leiter des Kirchen- und Männerchores sowie Organist geehrt. Jetzt, bei der Gratulation zum runden Geburtstag, bezeichnete Pfarrer Ludwig Samereier ihn auch als einen unabhängig von seiner Organisten- und Chorleitertätigkeit fleißigen Kirchgänger. In den über sechs Jahrzehnten hat Spateneder sechs Priester in der Pfarrei erlebt: Dekan Josef Schreiner, Pfarrer Josef Pimmer, Pater Robert Fröschl, Pfarrer Manfred Lechl, Pfarrverbandspfarrer Ludwig Samereier und Pater Kishore.

Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Franz Watzinger mit einem Geschenkkorb und einer Urkunde.

(ANA vom 1.11.2011)