Fünf neue Ministranten in Reischach

 


 


Reischach. Die Ministranten-Riege der Pfarrei St. Martin hat eine Blutauffrischung bekommen: gleich fünf junge Messdiener – drei Mädchen und zwei Buben – sind am Samstag beim Vorabendgottesdienst vorgestellt und in ihr Amt eingeführt worden. Die neuen und auch bisherigen Ministranten hat Pfarrvikar Kumar Yangaladasu in die Pfarrkirche zum gemeinsamen Ministranten-Gottesdienst geleitet. Den Ablauf der kirchlichen Handlung hatte Pfarrgemeindereferent Hans Salzinger mit Liedern und Texten zum Thema "Glauben" gestaltet. Als äußeres Zeichen für ihre neue Aufgabe erhielten sie ein Kruzifix umgehängt. Schließlich wurden auch langjährig dienende und aus dem Dienst ausscheidende Ministranten mit einer Urkunde geehrt. Für fünf Jahre Dienst wurden Christoph Nock, Lea Oberreiter und Michael Frank geehrt, für zehn Jahre Sebastian Brunner und Gertraud Lamprecht. Aus dem Dienst verabschiedet wurden Lukas König, Manuel Schmid und Johannes Wimmer. Unser Bild zeigt die neuen Ministranten (vorne, von links): Philipp Hansbauer, Maria Niederhuber, Lena Heichelmann, Hannah Blümlhuber und Korbinian Saliter. Dazu gratulierten ihnen die Verantwortlichen für die Ministranten: (hinten von links) Maria Westenthanner, Markus Pfaffeneder, Pfarrvikar Kumar Yangaladasu, Sophia Meyer und Gemeindereferent Hans Salzinger. − mbu/Foto: Salzinger

 

(ANA vom 19.10.2016)