Ferienprogramm des Pfarrgemeinderates Reischach

 

Im Rahmen des Ferienprogramms des Pfarrgemeinderates Reischach bestand die Möglichkeit das Fauna Mobil des Jagdschutz- und Jägervereins Altötting am Pfarrheim in Reischach zu besichtigen.

12 interessierte Kinder haben anhand von bunten Schautafeln und zahlreichen hochwertigen Tierpräparaten viele verschiedene heimische Tiere aus der Nähe betrachtet und ihre Eigenheiten kennengelernt.

Herr Pfarrer Ludwig Samereier erklärte zusammen mit Simon Sigrüner viel Wissenswertes über das einheimische Haar-, Feder- und Raubwild. Die Kinder lernten unter anderem den Unterschied zwischen Schwimmenten, die ihre Nahrung von der Wasseroberfläche, am Land oder beim Gründeln aufnehmen und Tauchenten, die ihre Nahrung suchen, indem sie meist komplett abtauchen.

Auch die Frage, warum das Wiesel im Winter weiß und im Sommer braun ist, wurde diskutiert.

Fasziniert waren die Kinder aber besonders vom Schwarzwild, vor allem von den Wildschweinen. Herr Pfarrer Ludwig Samereier, selbst Jäger, erklärte, dass Wildschweine scheu sind, die Menschen meiden und sie nur gefährlich werden können, wenn sie bereits verwundet sind oder ihren Nachwuchs in Gefahr sehen.

Interessante und lustige Geschichten von Herrn Pfarrer Ludwig Samereier rund um Wald und Forst ließen den Nachmittag zu einer lebhaften und sehr informativen Veranstaltung werden. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates versorgten die Kinder mit Brotzeit, Eis und Getränken.