Pfarrverband: Ein Inder geht, ein Landsmann kommt


Kumar Yangaladasu (links) rückt im Pfarrverband Reischach für Pater Kishore Reddy Gade nach. − Fotos: Buchberger

Dem Pfarrverband Reischach (Landkreis Altötting) steht ein Abschied bevor: Pater Kishore Reddy Gade verläßt nach sechs Jahren seiner Tätigkeit als Pfarrvikar sein pastorales Wirkungsfeld in den Pfarreien Arbing, Erlbach, Perach und Reischach mit der Filialkirche in Endlkirchen. Der indische Geistliche wird in seinem asiatischen Heimatland eine neue Aufgabe als Lehrer an einer großen Schule übernehmen. 2009 hatte der Salesianerpater die Nachfolge von Pfarrer Max Weigl angetreten.

Pater Kishores Nachfolger ist Kumar Yangaladasu. Auch erstammt aus dem indischen Bundesstaat Andhra Pradesh. Um noch von seinem Vorgänger eingewiesen zu werden, hat der 33-jährige Diözesanpriester bereits Anfang Juli seinen Dienst im Pfarrverband aufgenommen. Bei einigen Gottesdiensten ist er den Kirchenbesuchern bereits zu Gesicht gekommen, unter anderem bei der Nachprimizfeier von Christoph Leuchtner in der Arbinger Pfarrkirche. Vor seinem Wechsel nach Deutschland vor acht Monaten war er drei Jahre lang als Kaplan in seiner indischen Diözese im Einsatz. − mbu

 

(ANA vom 16.07.2015)