Katholische Frauen in Faschingslaune

Bunte Feier im Gasthaus Pallauf war überraschend gut besucht



"Die Verjüngungskur" sorgte für Lachsalven. Darstellerinnen waren Steffi und Marianne Geier (von links), Christa Baisl, Sieglinde Joachimbauer, Angelika Gruber, Maria Schaaf, Antonie Spirkner, Helga Kneißl, Käthe Niederhuber, Conny Geier sowie Marianne Eppner. − Foto: Hahn

Arbing. Eine solche positive Resonanz hätten sich wohl die kühnsten Optimisten nicht erwartet beim Frauenfasching im Gasthaus Pallauf. Sehr gut besetzt waren die Stühle und Tische, als die Vorsitzenden Angelika Gruber und Marianne Geier die närrischen Weiber aus Arbing, den harten Kern aus Arbing, die Landjugend sowie Abordnungen aus Reischach und Mitterskirchen begrüßten. Auch Pfarrer Ludwig Samereier wagte sich unter das Frauenvolk.

Mit vielfacher Unterstützung hatten sie ein turbulentes Programm erarbeitet. Bis weit nach Mitternacht verwandelten sie den Gasthof Pallauf in ein buntes stimmungsvolles Faschingsdorf. Ausgelassen sorgte der "Holzlandrebell" für den musikalischen Rahmen. Nach der ersten Tanzrunde präsentierte die Landjugend den Sketch "Das Hochzeitsbild" mit Steffi Geier, Michaela Eder und Franziska Tramonti. Beim zweiten Sketch erzählte Sieglinde Joachimbauer aus ihrem Leben. Motto: "Da Papa hod gsogt". Besonders amüsant war dann der Sketch "Die Verjüngungskur" mit Angelika Gruber, Marianne Geier und Antonie Spirkner als OP-Team. Verjüngt wurden in den chirurgischen Eingriffen Christa Baisl, Sieglinde Joachimbauer, Maria Schaaf, Helga Kneißl, Käthi Niederhuber und Marianne Eppner.

Viel zu lachen gab es auch bei der "Hochzeitsanzeige", vorgetragen von Michaela Eder und Steffi Geier. Als krönender Abschluss zeigten die Dream Girls mit Claudia Bachmaier, Gerlinde Kamhuber, Silvia Gruber ("die alten Herren"), Sieglinde Gruber, Steffi Tramonti und Michaela Wimmer (aufreizende Damen) eine Showeinlage. Bei einer großen Tombola gab’s viel zu gewinnen. Abschließend bedankten sich die beiden Vorsitzenden für die vielen Spender der Torten und Preise. Bis nach Mitternacht wurde ausgelassen im Holzland gefeiert. − gh

 

(ANA vom 31.01.205)