Ehrung für verdiente Mitarbeiter

Pfarrei Erlbach dankt ehrenamtlichen Helfern

 


Mit Urkunden und Gutscheinen bedankt sich die Pfarrei Erlbach, vertreten durch Gemeindereferent Hans Salzinger (hinten v.l.), Pfarrgemeinderatsvorsitzender Marianne Hölzlwimmer und Kirchenpfleger Konrad Hochhäusl bei zwei verdienten Personen. Theresia Schwertfellner (vorn links) und Tina Schönwetter sind mehr als zwanzig Jahre für die Pfarrei Erlbach im liturgischen und musikalischen Dienst tätig. − Foto: Bachmeier

Erlbach. Die Kirchenverwaltung und der Pfarrgemeinderat der Pfarrei Erlbach hatten alle ehrenamtlichen Helfer zu einer Feier ins Gasthaus Prostmeier eingeladen, um mit einem Mittag-essen "Vergelt’s Gott" zu sagen für all die unentgeltlich geleisteten Arbeiten, die im Laufe eines Kirchenjahres in der Pfarrei anfallen.

Der Feier vorangegangen war ein Familiengottesdienst, bei dem anstatt einer Predigt von Martina Scherff eine Geschichte von Michael Ende verlesen wurde, bei der es um "Zeit zu verschenken" ging. Unter Anleitung von Theresia Schwertfellner, Elfriede Niederleitner und Stilla Hochhäusl, wirkten mehrere Kinder bei der Gestaltung des Gottesdienstes mit. In eindrucksvoller Weise hatte die Singgruppe "Querbeat", sowie der Kinderchor und die Singgruppe "Mandala", beide unter der Leitung von Tina Schönwetter den Gottesdienst musikalisch umrahmt.

Kirchenpfleger Konrad Hochhäusl dankte bei der Feier allen Helfern für ihre Dienste, sei es als Chorsänger, Pfarrgemeiderats- oder Kirchenverwaltungsmitglied, Ministrant, Caritassammler, Lektor, Wortgottesdienstleiter, Kommunionhelfer und sonstiger Helfer. Ohne deren Hilfe wäre der Pfarrer auf einsamen Posten. Müssten alle Dienste bezahlt werden, stünde die Pfarrei "arm da".

In Vertretung von Pfarrer Ludwig Samereier dankte Gemeindereferent Hans Salzinger allen Anwesenden für ihren Einsatz. "Gerade in Erlbach spürt man, dass hier eine kompakte, gut organisierte Gemeinschaft besteht", so sein Fazit.

Zusammen mit Pfarrgemeinderatsvorsitzender Marianne Hölzlwimmer und Kirchenpfleger Konrad Hochhäusl ehrte Hans Salzinger zwei verdiente Personen: Neben ihrer Funktion als Wortgottesdienstleiterin organisiert Theresia Schwertfellner seit rund zwanzig Jahren die Familiengottesdienste, bereitet diese vor und wirkt an diesen mit. Für dieses Engagement erhielt sie eine Urkunde und einen Gutschein. Ebenso wurde Tina Schönwetter für ihre 20-jährige Arbeit in der musikalischen Erziehung der Kinder, sowie der Leitung der Chöre eine Ehrung zuteil. − hok