Gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt


Elf Paare feiern Ehejubiläum


Die elf Jubelpaare stellten sich mit Pater Kishore (links), Gemeindereferent Hans Salzinger(hinten, 3. von rechts) und Pfarrgemeinderatsmitglied Michael Rothenaicher (vorn rechts) dem Fotografen.  − Foto: Hochhäusl


Erlbach. Elf Ehepaare aus der Pfarrei Erlbach haben in diesem Jahr ein rundes Ehejubiläum gefeiert. Sie alle hatten sich zu einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche eingefunden.

Der Festgottesdienst, den Pater Kishore zelebrierte, wurde von der Singgruppe Mandala unter der Leitung von Tina Schönwetter mit dem Lied "Kommt, wir feiern ein Fest, feiern Gott, der uns leben lässt, weil er ja zu uns sagt" eröffnet. Pater Kishore stellte die Bedeutung der Familie in den Vordergrund. "Sie ist der Ort, wo Gott bei uns ist", betonte er.

Gemeindereferent Hans Salzinger lobte die Jubelpaare, die ihr Eheversprechen ernst genommen und in den vielen Jahre gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt haben. Er gratulierte zu diesem Glaubens- und Lebenszeugnis. Dazu kommentierte er das an alle Gottesdienstbesucher verteilte Bild von der Skulptur "la cathedrale" von August Rodin, das zwei aufgerichtete rechte Hände zeigt. Sie sollen die Verbindung zweier Menschen darstellen, die einander zugewandt, der Liebe Raum geben, aber nicht festhalten und bedrängen sollen. Nach einem gemeinsamen Gebet hat Pater Kishore alle Jubelpaare einzeln gesegnet, wobei ihnen eine Rose und das Buch "Ich liebe dich – das Glück, ein Paar zu sein" überreicht wurde

Im Mehrzweckraum des Kindergartens, der von Marianne Hölzl-wimmer, Maria Schmidt und Elfriede Spateneder dekoriert wurde, hat Michael Rothenaicher als Vertreter der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Bernadette Pfeffer, die selber unter den Jubilaren weilte, alle Gäste willkommen geheißen. Nach der Bewirtung durch den Pfarrgemeinderat haben die Jubilare Erinnerungen an ihre Hochzeit ausgetauscht. Dabei fanden auch die Hochzeitsfotos reges Interesse.

Die Feier haben zwei singende Jubilare, Werner Pfeffer und Franz Prostmeier mit einigen Liedern aufgelockert. - hok

Die Ehejubilare25 Jahre: Elisabeth und Franz Watzinger, Magdalena und Hermann Demmelhuber;
30 Jahre: Hedi und Franz Prostmeier, Bernadette und Werner Pfeffer;
40 Jahre: Anneliese und Johann Sachseneder, Barbara und Johann Unterstrasser;
45 Jahre: Elisabeth und Konrad Freinecker, Christa und Johann Wagner;
50 Jahre: Elfriede und Josef Rothenaicher;
55 Jahre: Mathilde und Max Rogger und 60 Jahre: Berta und Josef Spateneder.

 

(ANA vom 11.10.2013)

 

Gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt

Elf Paare feiern Ehejubiläum
Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


Artikel

Artikel 2 / 34
Pfeil
Pfeil





Die elf Jubelpaare stellten sich mit Pater Kishore (links), Gemeindereferent Hans Salzinger(hinten, 3. von rechts) und Pfarrgemeinderatsmitglied Michael Rothenaicher (vorn rechts) dem Fotografen.  − Foto: Hochhäusl

Die elf Jubelpaare stellten sich mit Pater Kishore (links), Gemeindereferent Hans Salzinger(hinten, 3. von rechts) und Pfarrgemeinderatsmitglied Michael Rothenaicher (vorn rechts) dem Fotografen.  − Foto: Hochhäusl

Erlbach. Elf Ehepaare aus der Pfarrei Erlbach haben in diesem Jahr ein rundes Ehejubiläum gefeiert. Sie alle hatten sich zu einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche eingefunden.

Der Festgottesdienst, den Pater Kishore zelebrierte, wurde von der Singgruppe Mandala unter der Leitung von Tina Schönwetter mit dem Lied "Kommt, wir feiern ein Fest, feiern Gott, der uns leben lässt, weil er ja zu uns sagt" eröffnet. Pater Kishore stellte die Bedeutung der Familie in den Vordergrund. "Sie ist der Ort, wo Gott bei uns ist", betonte er.

Gemeindereferent Hans Salzinger lobte die Jubelpaare, die ihr Eheversprechen ernst genommen und in den vielen Jahre gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt haben. Er gratulierte zu diesem Glaubens- und Lebenszeugnis. Dazu kommentierte er das an alle Gottesdienstbesucher verteilte Bild von der Skulptur "la cathedrale" von August Rodin, das zwei aufgerichtete rechte Hände zeigt. Sie sollen die Verbindung zweier Menschen darstellen, die einander zugewandt, der Liebe Raum geben, aber nicht festhalten und bedrängen sollen. Nach einem gemeinsamen Gebet hat Pater Kishore alle Jubelpaare einzeln gesegnet, wobei ihnen eine Rose und das Buch "Ich liebe dich – das Glück, ein Paar zu sein" überreicht wurde

Im Mehrzweckraum des Kindergartens, der von Marianne Hölzl-wimmer, Maria Schmidt und Elfriede Spateneder dekoriert wurde, hat Michael Rothenaicher als Vertreter der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Bernadette Pfeffer, die selber unter den Jubilaren weilte, alle Gäste willkommen geheißen. Nach der Bewirtung durch den Pfarrgemeinderat haben die Jubilare Erinnerungen an ihre Hochzeit ausgetauscht. Dabei fanden auch die Hochzeitsfotos reges Interesse.

Die Feier haben zwei singende Jubilare, Werner Pfeffer und Franz Prostmeier mit einigen Liedern aufgelockert.  − hok

Die Ehejubilare25 Jahre: Elisabeth und Franz Watzinger, Magdalena und Hermann Demmelhuber;
30 Jahre: Hedi und Franz Prostmeier, Bernadette und Werner Pfeffer;
40 Jahre: Anneliese und Johann Sachseneder, Barbara und Johann Unterstrasser;
45 Jahre: Elisabeth und Konrad Freinecker, Christa und Johann Wagner;
50 Jahre: Elfriede und Josef Rothenaicher;
55 Jahre: Mathilde und Max Rogger und 60 Jahre: Berta und Josef Spaten-eder.

Lesen Sie mehr auf:
http://www.pnp.de/region_und_lokal/paid_content/landkreis_altoetting/toeging/1072115_Gemeinsam-Hoehen-und-Tiefen-erlebt.html#plx1211288667