13 Paare und 565 Jahre Eheleben


Feier der Pfarrei für die Jubilare – "Miteinander durch Höhen und Tiefen"


Einzelsegen für die Paare, Rosen für die Damen: Die Ehejubilare mit Foto: Pater Kishore in der Reischacher Pfarrkirche St. Martin.  − Hölzlwimmer

Reischach. Zum Tag der Ehejubilare sind 13 Paare, die auf insgesamt 565 gemeinsame Ehejahre zurückblicken, der Einladung der Pfarrei gefolgt. Den Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin, der vom Singkreis mit schwungvollen Liedern umrahmt wurde, zelebrierte Pfarrvikar Pater Kishore.

Gemeindereferent Hans Salzinger dankte den Paaren für das Lebens- und Glaubenszeugnis, welches durch die vielen gemeinsamen Ehejahre deutlich werde. Anhand einer Bildmeditation war zu spüren, wie wichtig und wertvoll der Partner für jeden Einzelnen ist.

Nach dem Segensgebet spendete Pater Kishore den Einzelsegen für die Jubilare. Für jede Frau gab es dabei eine rote Rose.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Klaus Hölzlwimmer gratulierte allen Paaren und dankte für ihr Kommen. Miteinander durch alle Höhen und Tiefen des Lebens zu gehen sei eine lebenswerte Sache, die Erfüllung und Zufriedenheit schaffe, sagte er.

Zum Frühschoppen ging es nach dem Gottesdienst ins Pfarrheim, wo die Mitglieder des Pfarrgemeinderates im herbstlich geschmückten Pfarrsaal die Ehejubilare erwarteten. Für Unterhaltung sorgten Sieglinde Weiherer und Klaus Hölzlwimmer mit zwei Liedern rund ums Thema Ehe und Zweisamkeit.

Die Hochzeitsbilderschau, bei der so manche Anekdote erzählt wurde, bildete den Höhepunkt einer rundum gelungenen Feier. - red

Verheiratet seit... 25 Jahren: Waltraud und Johann Hansbauer.

40 Jahren: Waldburga und Walter Fahböck, Helena und Herbert Ruppertsberger, Franziska und Herbert Maier, Rosalia und Johannes Wimmer, Elfriede und Friedrich Demmelhuber, Katharina und Alois Niederhuber sowie Franziska und Konrad Hahn.

50 Jahren: Franziska und Alois Hansbauer, Augustine und Josef Salzinger sowie Hedwig und Herbert Marx.

55 Jahren: Irmgard und Josef Barthuber sowie Zäzilie und Johann Hansbauer

 

 

(ANA vom 18.10.2013)

Wer die Dateien oder einen Papierabzug möchte, soll sich bitte bei Markus Vilsmaier, Tel. 824 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , melden.