Sternsinger knacken 4000-Euro-Marke bei Spenden


Reischach. Die Sternsinger haben heuer die 4000-Euro-Marke an Spenden knacken können. Beim Gottesdienst am Neujahrsabend waren die 23 Kinder feierlich ausgesandt worden. In sechs Gruppen zogen sie am Mittwoch und Donnerstag im gesamten Pfarrgebiet von Haus zu Haus.

Obwohl viele Hausbewohner nicht anzutreffen war, spendeten jene, die zu Hause waren, so großherzig, dass eine Spendesumme von 4063,69 Euro zusammenkam. Damit werden die Spender zum Segen für die Kinder in Tansania. Dort fördert das Kindermissionswerk Projekte für die Gesundheitsvorsorge und die medizinische Betreuung von Kindern. Die Oberministranten Markus Pfaffeneder und Matthias Hölzwimmer hatten die Gruppen eingeteilt und die Tourenpläne erarbeitet. Maria Westenthanner sorgte wie schon seit vielen Jahren dafür, dass jeder Sternsinger entsprechend eingekleidet war. Markus Pfaffeneder, Michael Obereisenbuchner und Maria Westenthanner führten akribisch Buch über den Spendeneingang. − red/F: Westenthanner

 

(ANA vom 07.01.2013)